Propsteikirche Kraig!

Bauen in Gunstlage

Anschließend an das historische Propsteigebäude liegen 10 neu erschlossene Baugründe in  südlich ausgerichteter, ebener Gunstlage. Die sonnige Hochebene bleibt beinahe ganzjährig vom Nebel verschont. Der unvergleichliche Fernblick auf die Karawanken im Süden ist das ganze Jahr über ungetrübt. Und rund um die Baugründe erstrecken sich Wiesen und Wälder: ein Naturjuwel.
In solcher Lage zu wohnen, bedeutet schön zu wohnen und gut zu leben.
Die Größe der Parzellen liegt zwischen etwa 710 und knapp unter 1.000 m², die Grundstückspreise liegen bei € 68,– / m². Die Kraiger Grundstücke nahe St. Veit sind voll erschlossen und durch einen eigenen Zufahrtsweg über die Wimitzer Landesstraße an das öffentliche Straßennetz angebunden. Der Anschluß an die nahe gelegene Biomasse Nahwärmeversorgung ist kostengünstig möglich. Strombezugsrechte von der Kelag Netz sind bereits bezahlt und werden mit 25% Rabatt abgegeben.